das Fertometer is een Düngungsmeßgerät für Topfpflanzen

Was macht das Fertometer?

Das Fertometer misst die Menge der Düngung im Boden Ihrer Topfpflanzen und gibt einen Düngungsvorschlag mit Hilfe eines Lämpchens an.

Stecke die Stange des Fertometers in die Topferde und drücke auf den Knopf. Bei Erleuchten des gelben Lämpchens, muss gedüngt werden. Das grüne Lämpchen zeigt das die Düngung in Ordnung ist, bei dem roten Lämpchen sollte nicht gedüngt werden. Kurz: das Fertometer ermöglicht Ihnen richtig zu düngen. Klicken Sie auf Gebrauch, für eine komplette Gebrauchsanleitung.

Für wen ist das Fertometer interessant?

Das Fertometer ist besonders geeignet für Liebhaber schöner und gesunder Blumen -Topfplanzen. Eine gute Düngung ist von wesentlicher Bedeutung und läßt sich nicht 'Erraten'.

Für welche Pflanzen ist das Fertometer geeignet?

Sie können das Fertometer für alle Topfpflanzen benutzen*, sowohl für Zimmerpflanzen als auch für Balkon und Terrassen Pflanzen, wie z.B. Geranien, Surfinia, Fuchsia und zahlreiche kleine Pflanzen wie Nelken, Petunias und Verbenas. Auch für grüne (und blühende) Zimmerpflanzen wie der Ficus, Begonien, Cyclamen und Hibiscus ist das Fertometer besonders gut geeignet und selbst für exotische Pflanzen wie Palmen, Bambus und Bananen, kann es benutzt werden.

*Die in Topferde gepflanzten, schon gut durchgewurzelte Pflanzen (keine Stecklinge oder Sählinge).
Das Fertometer ist nicht geeignet für Orchideen und Pflanzen armen Bodens, wie zum Beispiel Heide.

Welche Nährstoffe werden gemessen?

Das Fertometer misst die genaue Menge aufnehmbarer Nährstoffe einer Pflanze und transformiert diese sofort in einen Düngungsvorschlag. Diese messbaren Nährstoffe bestehen hauptsächlich aus Stickstoff, aber auch aus anderen aufnehmbaren Nährstoffen für Pflanzen wie Phosphor oder Kali.

Wie sollte man Düngen?

Empfiehlt das Fertometer zu Düngen, so ist es anzuraten, universelle Düngemittel für Topfpflanzen zu benutzen, die man in fester- oder flüssiger Form in den meisten Gartengeschäften erhält. Man sollte sich an die Anweisungen auf der Verpackung halten und kann nun regelmäßig mit dem Fertometer kontrollieren, ob der Nährstoffgehalt in Ordnung ist.




© www.fertometer.com